Google Website Translator Gadget

Mittwoch, 25. Mai 2011

Ein Höckerchen und ein Rezept.

Hallo Mädels,

vielen lieben Dank für eure lieben Worte zu meinem Sonntagsjogging! :o)
Ich gehe hin und wieder walken, aber ich finde, das war definitiv nicht das Gleiche... *lach*
Ich hab auch ganz schön geschnauft. ;o)
Aber ich hab mir vorgenommen es zu wiederholen, auch wenn ich seit Sonntag nicht nochmal dazu gekommen bin...
Ich halte euch auf dem Laufenden!

Schon lange wollten ich euch ein Höckerchen zeigen, dass ich unter einem grooooooßen Sperrmüllhaufen gefunden hab. Es war in einem wirklich schäbigen Zustand. Blöderweise gibts kein vorher Bild und ich kann euch nur ein Nachherbild zeigen.


Das Laternchen hat mir übrigens mein lieber Mann noch zum Muttertag geschenkt.
Und dann hab ich es gewagt und meine vorher dunkelbraune windschiefe Etagere weiß geprüht.
Ich hatte ein bißchen Bammel, dass ich sie "versaue".

Sie gefällt mir so viiiiiiiel besser!


Und dann gabs gestern zum Abendessen noch einen meiner Lieblingssalate zusammen mit
Rucola-Tomate. Mmmh... Lecker!
Ich hab übrigens noch Cashews dran gemacht.

Das wars auch schon wieder von mir.
Habt einen schönen Tag!!!!


Kommentare:

  1. Hallo du Liebe,

    gottseidank hast du das Höckerchen gerettet! Und deine Etagere ist toll geworden :-)

    So einen ähnlichen Salat machen wir auch, aber mit Buchweizen und Sauerrahm drin; ist total erfrischend. Dein Rezept werd ich auf alle Fälle ausprobieren, da ich Bulgur sehr sehr gerne mag :-)

    Ich schick dir sonnige Grüße aus Nürnberg.
    Sandra, die grade Mittagspause macht

    AntwortenLöschen
  2. Ach, bin ich froh, dass ich Rukola und Gurken im Gewächshaus/ Garten habe. Da kann ich das Rezept ja gleich mal ausprobieren :o)
    Bei den Nachrichten traut man sich ja kaum noch, frische Sachen zu kaufen :o(

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  3. Ach ist das ein bezauberndes Höckerchen , gut , dass du es gerettet hast . Deine Etagere gefällt mir in weiß ganz ausgezeichnet . Den Salat werde ich mal nachmachen , allerdings ohne Nüsse , denn ich vertrage sie nicht so gut , obwohl ich Nüsse liebe .
    Halte uns schön auf dem Laufenden , :)))
    Bin heute etwas kurzangebunden . Meine Sommergrippe macht mir Probleme .
    Schönen Tag noch .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Juliane,

    süß ist das Höckerchen und die Etagere sieht so viel viel besser aus. Und der Salat sieht auch lecker aus.

    Ganz ganz liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht dir
    Angi

    AntwortenLöschen
  5. Also ich nehme den Salat und die Etagere.... ;-)) Hach, ich komm so gern bei Dir lesen meine Süße!
    Wünsch Dir einen wunderschönen Tag,
    Angelina

    AntwortenLöschen
  6. Hej Julchen,

    ich habe noch nie gesprüht... vielleicht sollte ich das auch mal wagen... sieht super aus Deine Etagere!!!!

    Der Salat liest sich sehr lecker & sieht sehr gut aus!!!

    Hab es schön! Katja

    AntwortenLöschen
  7. Was so ein bißchen Farbe ausmacht ... die Etagere ist toll geworden. Und das Höckerchen erst, ich habe einen Hockertick und kann auf den Flohmärkten an keinem vorbei gehen.

    Ich wünsch Dir was, GLG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Juliane!Das Höckerchen gefällt mir besonders und die Etagerie hast du wunderschön in weiß gezaubert!!!
    GGGGGGGlG schickt dir Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Juliane,

    der kleine Hocker und die Etagere gefallen mir sehr. Du hast beides wunderschön verändert.

    Die Laterne zum Muttertag, war ja ein süßes Geschenk von Deinem Mann.

    Danke für das tolle Rezept!

    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Juliane,

    der gerettete Hocker sieht toll aus! Ich finde, Hocker kann man nie genug haben. :-)

    Die Etagere gefällt mir in weiß auch besser. Ich habe auch schon alles Mögliche angesprüht. Manches lässt sich nicht streichen, weil es so filigran ist.
    Und sprühen geht so schön schnell :-)

    Das Rezept hört sich super lecker an, werde ich mal ausprobieren! Vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Ach, der salat hört sich ja lecker an..ich mache sowas viel zu selten werde ich doch dann mit spöttischen Blicken meines Mannes bestraft ala das ist doch was für Hasen *ggg*

    Dein Höckerchen ist toll und die Etagere nun ein Prunkstück....ich warte schon sehnsüchtig auf den nächsten Sperrmüll und werde dank dir manches Schätzchen mit anderen augen sehen ;)

    LG Cindy

    AntwortenLöschen
  12. Oh Julchen! So schön gesprüht! Sieht toll aus! Bin immer wieder hin und weg, was weiß ausmacht!!!! Herrlich! Danke fürs Rezept! Genau mein Geschmack! ;o)
    Ich drück Dich!
    Viele liebe Grüße und Wünsche!!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  13. Hej Juliane. Das sind ja schon wieder so tolle Bilder. Ganz, ganz wundervoll. Auch der Salat sieht toll aus...den kann ich nur leider zur Zeit wegen dem Metabolic-Plan nicht essen...*knirsch*. Ich danke dir für deine wirklich lieben Worte :o) Ganz liebe, liebe Grüße von Sylke

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Juliane,

    so ein schönes Höckerchen! Und die Etagere sieht wirklich gleich viel besser aus, welche Farbe hast du denn benutzt?

    Bulgur-Salat ist immer lecker - ich finde ihn gerade für den Sommer einfach toll!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Juliane,
    ich finde deinen geretteten Hocker auch sooo süß!
    Und deine Etagere sieht richtig schön aus.Super gemacht!
    GGGlg Diana

    AntwortenLöschen
  16. Man muss sich ab und zu nur getrauen, liebe Juliane! Super schöne Ergebnisse! Danke auch fürs Rezept - Bulgur mache ich nie!! aber es sieht so lecker aus das ich ihn versuchen muss!! ;-D GGGGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Juliane, das sieht ja toll aus; der Hocker hat es mir angetan. Klasse! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. Die Etagere gefällt mir in weiß auch viel besser und das Höckerchen sieht super aus. Was manche Menschen so weg werfen...
    Das Rezept hört sich sehr gut an, werde ich mir mal gleich notieren.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. *lach* ich lieeeebe Hocker *lach*
    Und Dein Salat hört sich sehr lecker an!
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Juliane ,
    heute muß ich Dir leider Anonym schreiben ... kann seid 2 Tagen bei niemanden einen Kommentar schreiben ;-(((
    Hoffe doch das es bald anders wird !?
    Der Hocker sieht suuuuuper aus und die Etagere in weiß ist auch toll geworden !!!
    Das Rezept werde ich ausprobieren ... sieht echt lecker aus ;-)
    Liebe Grüße
    Diana - shabbylove

    AntwortenLöschen
  21. Hallo! Ich habe schon gelesen...von deinem Lauf.
    Den eigenen Schweinehund besiegen, toll! Hut ab!

    Du warst ja auch wieder ziemlich fleißig.
    Die Hockerfarbe gefällt mir.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. Huhu liebe Juliane,
    schön fleißig warst du! Deine Schätzchen gefallen mir sehr gut im neuen "Kleid". Ich bin im Moment so "streichfaul"...hab noch sooo viel liegen..
    Naja, nehm mir immer zuviel auf einmal vor..
    Drückdichmal,
    Tini

    AntwortenLöschen
  23. Hallo du Liebe,
    jetzt muß ich doch heute noch einen Kommentar bei dir loswerden. Leider hat es in letzter Zeit nicht geklappt mit dem kommentieren, aber wie du siehst geht es nun wieder. Deine Fußbank sieht klasse aus, die Farben gefallen mir sehr gut.
    Die Etagere finde ich in weiß noch besser.
    Läßt du den Pinsel auch mal aus der Hand? Wahrscheinlich nur zum kochen oder? *grins*
    GGGGGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Juliane, die Etagere sieht so viel schöner aus, aber mit dem Sprühen, das ist sicher nicht so einfach. Das Rezept hört sich auch sehr lecker an. Vielleicht mache ich es mal nach.
    GLG Tina

    AntwortenLöschen
  25. Huch, wo ist denn mein Kommentar hin??
    Blogger mal wieder ;-)
    Jetzt mit Google Chrome, da wird es wohl gehen ...
    Die Etagere finde ich in weiss auch viel schöner! Ach, Du hast immer ein Glück - ich hab' schon lange nichts mehr auf dem Sperrmüll gefunden.

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Juliane,

    ich habe Deinen schönen Blog durch Zufall entdeckt und mich gleich mal bei Dir verlikt, denn hier gefällt es mir. Deine Etagere in weiss ist wirklich traumschön. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, ganz viele liebe Herzensgrüße, Tini

    AntwortenLöschen
  27. Hallo liebe Juliane,

    ich kann wieder kommentieren.....
    Also, Du bist hier eindeutig unsere "Sperrmüll-Queen". Genial, was Du aus den alten Teilchen so machst. Und die Etagere ist eindeutig schöner...so ganz in weiß.

    Ich wünsche Dir ein ganz tolles Wochenende,
    vielleicht inkl. Jogging :O)?,
    herzliche Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebes Julchen,

    ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt. :-) hi hi Du hast es wirklich gewagt, die Etagere zu weißeln. :-) Cool! Bei mir ist sie noch schwarz. Hatte mir ja noch eine nachbestellt und meine war leider auch leicht windschief. Aber die Betonung liegt auf "war". Ich habe die Füße unten drunter mit der Zange ein wenig verbogen. Somit steht sie jetzt kerzengerade. Versuch es mal. Ich hab deine damals leider nicht vorher zusammengebaut, sonst hätte ich es vielleicht schon vorm Verschicken gemerkt und versucht sie zu begradigen.

    Warst du denn schon ein weiteres Mal Joggen?
    Bin stolz auf dich!!!!!!!!!!!!!!!!! Mein Schweinehund ist leider in dieser Hinsicht schwer begeisterungsfähig!

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  29. Hallo meine liebe Juliane!! :)
    Danke für deine Glückwünsche!!! :)
    Die Etagere sieht in weiss wirkich viel, viel schöner aus! -Hast de fein gemacht! *hehe* Und der Salat sieht *köstlich* aus das Rezept ist gemerkt!
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir!
    Drück' dich und schicke dir gaaanz liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  30. Liebes Julchen,

    heute bin ich endlich mal wieder auf große Bloggertour und poste auch mal wieder. Schön ist es wieder bei dir. Alle sind so fleißig, nur ich komme nicht in die Puschen. Mein Job frißt mich momentan auf. Aber es kommen wieder bessere Zeiten.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße, Birgit von nebenan

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Jule,
    der alte Hocker ist toll, ich habe auch einen und ich finde, den kann man ganz vielseitig einsetzen.
    Bin gespannt, ob du nochmal zum Joggen gekommen bist.
    Liebe Grüße schickt dir Karolina

    AntwortenLöschen
  32. Deine Etageren sind ein traum.


    Sei ganz herzlich Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du da bist! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!