Google Website Translator Gadget

Sonntag, 11. September 2011

Hagebuttenmus

Hallo Mädels,

ich habs fertig, mein Mus.
Es ist immer ein bißchen Aufwand nötig und hinterher wollen meine Finger nicht sooo schnell wieder sauber werden... Man muss die kleinen Enden von den Stielen befreien und vor die Blüten abpuhlen.
Erst kocht man die Hagebutten mit ein wenig Wasser (soviel, dass sie bedeckt sind) auf, solange, bis sie platzen. Anschließend püriere ich sie und wenn der Brei zu fest ist, gebe ich nochmal Wasser hinzu. 
Dann jage ich das alles durch ein feines Sieb, denn die Kerne möchte ich nicht im Mus haben. 
Zum Schluß kommt das durchgesiebte Mus nochmals auf den Herd und wird erst dann gesüßt und danach in Gläser (oder eher ins Glas *lach*) abgefüllt.
Ich finde die Arbeit lohnt sich! :o)
Sehr viel hab ich nicht rausgekriegt.
Aus 300g Hagebutten plus ca. 80g Honig = 1 Glas und 1/4 dazu. :o)
(Liebe Lisa, man kann es bei uns im Reformhaus kaufen, aber im Supermarkt gibts das nicht, oder nur sehr selten)
Hagebutten sind sehr VitC haltig, allerdings ist das leider nach dem Kochen kaputt weil VitC bei mehr als 43°C zerfällt... Aber viele wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor und Schwefel bleiben erhalten.
Durch den hohen Pektinanteil braucht man außerdem auch kein Geliermittel. :o)
(War mein Studium doch noch zu was gut... *kicher*)

Und so siehts dann aus:



Ich fand die Bilder so schön, dass ich mich nicht entscheiden konnte. ;o)

Und neben dem Fotografieren, habe ich es mir mit meinen Töchtern nochmal auf der Terasse gemütlich gemacht, bevor das heftige Gewitter kam.
Dieses Mal war es auch in unserem Keller feucht. (Zum Glück NICHT nass!)


Ich hoffe sehr, dass ihr alle verschont geblieben seid und niemand wischen oder gar auspumpen muss?!
Macht euch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Du machst sie jetzt schon? Ich dachte man soll sie erst ab Anfang Oktober ernten... *grübel*

    Ixh habe mir den Aufwand vor 2 Jahren gemacht...grauenvolle Arbeit..aber es lohnt sich nachher...es schmeckt doch soooooooooooooooooo gut *lächel*

    gglknuddelgrüße

    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Juliane,
    nachdem ich interessiert etwas von Hagebuttenmaus gelesen habe, dann merkte, das es Mus heißt, mich erstmal amüsiert wegen meiner ... naja, ähm Wortschöpfung, nahm ich es zum Anlass, mal wieder zu schreiben.
    Da warst Du aber fleißig, darf ich Dich Hagebuttenmaus nennen? *lach*
    Gewittert hat's bei uns auch, aber wir bleiben immer verschont von nassen Kellern.
    Ich wünsch Dir einen schönen Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Oh liebes Julchen.. bei uns war grade vor 10 Minuten ein richtig grausliches Gewitter.. Es wurde ständig taghell.. Aber Gott sei Dank ist nix passiert.. Es poltert immer noch a bissi.. Lässt aber nach..
    Ich drück dich Julchen.. und natürlich bekommst ein Küsschen..
    ggggggggggggggglg Suschen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Juliane... deine bilder sind klasse ..toll in Szene gesetzt...wow das ist ein Haufen Arbeit..ist schon OK -ich werde mal im Reformhaus schauen...denn nun bin ich neugierig geworden wie das schmeckt... ich hoffe euer Keller ist nicht überflutet......hier war der Himmerlschwarz...aber es hat nur kurz getröpfel und alles ist weggezogen..da haben wir Glück gehabt ...........machs gut und habe mich gleich mal als Leser ei dir verewigt...liebs Grüssle von der tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Julchen,

    das Gewitter hast du wohl zu mir rüber geschoben, oder? Es war vorhin Weltuntergangsstimmung, aber zum Glück ist es schon wieder weiter gezogen! :-) Dein Hagebuttenmus hast du aber fein gerührt, kann mir vorstellen, dass das ganz schön aufwändig in der Herstellung ist. Ich hab noch nie Hagebuttenmus probiert, kann man den Geschmack mit irgendwas vergleichen?

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt sehr lecker und die Bilder sind auch wirklich eine Augenweide!

    Nach dem heißen Wochenende hat das Gewitter den erhofften Regen und Abkühlung gebracht, aber es regnet wirklich nur und donnert in der Ferne. Von Unwetter zum Glück weit entfernt.

    Tja, wozu Studien doch alles gut sind, du kannst erklären, warum man für Hagebuttenmus kein Pektin braucht und mein Lieblingsspruch ist "Angewandte Experimentalphysik" - hören meine Kinder nicht so gern ;-)))

    Dir auch einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Ich sollte ins Bett gehen... Wollte sagen "kein Geliermittel"!

    LG,
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Ach Juliane, wie schööööön. Das hört sich nicht nur äußerst lecker und wie "zu Hause" an, sondern sieht auch noch absolut umwerfend aus. Ich bin ganz und gar entzückt von den Gläschen.
    Liebste Grüße von Sylke

    AntwortenLöschen
  9. Wundervolles Rezept und die Aufnahmen finde ich ganz besonders schön!
    Hagenbuttenmuus kenne ich nicht, soll aber sehr, sehr gesund sein. Sicher hat es euch geschmeckt!
    Liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
  10. das muss HIMMLISCH schmecken! hab noch nie davon gehört - wow...

    nora

    AntwortenLöschen
  11. Wie wunderschöne Bilder, wecken Erinnerung an meine Oma, die hatte auch so leckeres Hagebuttenmus gemacht, ich hätte es ohne Brot löffeln können.......mhmhmhm
    ...hab noch nie selbst welches gemacht, das einzige was ich von Hagebuttenmus machen weiss, ist das es eine Heidenarbeit ist.....

    Viele liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jule,
    wow, das ist ja unheimlich aufwendig, da hast du dir aber eine Arbeit gemacht und deine Bilder sind wikrlich toll geworden! Habe ja einiges verpasst hier die letzten Tage und gerade gesehen, dass du auch schon ein apple crumble gepostet hast;) Wir haben wohl immer die gleichen Ideen, ich sag nur Croissants zum Frühstück;)
    Liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Juliane,
    wie lecker es ausschaut und deine Bilder sind sooo schön dazu!!!Habe es noch nie ausprobiert,aber es hört sich sehr interessant an.
    Wir haben gestern kein Unwetter gehabt,dafür war es die Tage vorher richtig nass!!!Es gab so einige Überschwemmungen bei uns im Ort.
    Ich hoffe ihr habt die Nacht gut überstanden?
    GGGGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  14. Du hast dir also wirklich die Mühe gemacht, liebe Juliane... toll! Hagebuttenmus ist sowas von lecker :-)
    Es hat gestern abend ganz schön heftig gewittert bei uns, aber heute scheint wieder die Sonne :-)

    Ich wünsch dir eine schöne neue Woche.
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen, liebes Julchen!
    Deine Bilder sind wieder so traumhaft!!! Schwärm!!!! Ich find dein kerzenglas so toll, Kompliment! Kleiner Aufwand, groooße Wirkung!
    Danke, für die kl. Warenkunde, ich werde welches kaufen, oh! Glaube nicht, dass ich im Feld 300 g zusammenklaubern kann! Mal schauen!
    Eine schöne Woche mit gglG Annette!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Juliane,
    herrlich Bilder hast du gemacht. Sie erinnern mich an einen Tag von etwa 18 Jahren. Da hat mein Opa uns eine riese Wanne voller Hagebutten gebracht, aus den wir auch Gelee gemacht haben. Das war der leckerste, den ich je gegessen habe.
    Aber bei uns gibt es hier keine großen Hagebuttenhecken, sonst würde ich mir die viele Arbeit noch mal machen.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Hagebuttenmaus, Liebes Julchen,

    heute lasse ich dir auch mal wieder einen Gruß da, warst du doch soooo fleißig! Das sieht schon auf dem Foto so richtig lecker und gesund aus, dein Mus.
    Jetzt kommt ihr bestimmt gut durch den Herbst, bzw. Winter, wenn ihr jeden Morgen ein klitzekleines Löffelchen von dem kostbaren Gemisch zu euch nehmt....
    Alles Liebe
    Gabriele ♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Juliane,
    Ich liiiiiebe Hagebuttenmarmelde und es ist sooooo schwer sie pur ohne andere Früchte zu kriegen....aber trotzdem hab ich mich noch nie aufraffen können, sie selbst zu machen. Du bist schon ein Küchengenie...beneidenswert!!
    Deine Bilder machen mich jetzt richtig hungrig drauf...
    Heut kommt mein Schwesterchen aus Bauyern mit "klein Milla" für 1 Woche zu mir...freu mich schon soooo :O))
    Hab einen tollen Tag!
    Drück dich,
    Tini

    AntwortenLöschen
  19. Oh je auch Wasser, also bei uns scheint alles dicht zu sein. Bis jetzt!
    Hagebuttenmus hab ich noch nie gemacht, mir graut immer vor den vielen Kernen, aber irgendwann probier ich das auch mal aus!
    Hab noch einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüßt
    Angi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jule,

    dein Hagebuttenmus sieht so köstlich aus und die Verpackung erst. Leider habe ich es noch nie gegessen. Sollte ich vielleicht mal ändern aber wie ich hier lese scheint es auch sehr viel Arbeit zu sein. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  21. Da hast du dir ja viel Arbeit gemacht.
    Ich gestehe, nach meiner Zierapfelplackerei hätte ich da keine Lust zu. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Aus diesen Gründen habe ich mich bisher noch nicht an Hagebutten getraut.
    Es macht doch sehr viel Mühe.
    Dein Ergebnis kann sich aber wirklich sehen lassen.

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  23. ....Wahnsinn...aber Deine Arbeit hat sich gelohnt....und schmecken tut es bestimmt total lecker!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  24. Das schmeckt bestimmt ganz lecker!!!
    Deine Bilder sind wieder wunderschön

    GGLG♥-Doris

    AntwortenLöschen
  25. Das man daraus Mus machen kann ist mir neu. Habe ich auch noch nie gesehen oder gegessen! Bei uns wachsen sooo viel Hagebutten, vielleicht sollte ich mich mal rantrauen??!!
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  26. Hey meine liebe Nachbarin! Darin hab ich mich auch schon mal versucht, leider hab ich die Kerne drin gelassen. Bäh! Geschmacklich wars auch nicht so meins!
    Wie ging es dir denn gestern bei dem Unwetter? Eure Ecke war ja besonders betroffen. Wir hatten bei uns mal wieder so richtig SCHWEIN.... Ich hab jedenfalls an dich gedacht und hoffe, bei euch ist alles im Lot!
    Liebe Grüße und danke natürlich auch für deine lieben Worte bei mir!!! Ich freu mich immer!
    DANI

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Julchen,

    ja die strahlenden Augen meiner Emily haben jeglichen Stress im Vorfeld vergessen lassen. Ich war echt happy. :-) Ach ich könnt sie knuddeln. Schade, dass sie so weit weg wohnen! :-( Das Unwetter hat übrigens bei uns nicht so einen Schaden angerichtet. Jedenfalls nicht, dass ich wüsste. Habe heute im Radio erst mal gehört, wie schlimm das Unwetter gestern in Sachsen-Anhalt gewütet hat. Furchtbar!

    Wie gut, das ihr verschont bliebt!

    Gaaaaaaanz liebe Grüße

    Bine

    AntwortenLöschen
  28. Hagebuttenmus esse ich ja ganz gerne, aber zum Selbermachen war mir das bisher immer zu viel Arbeit!
    Gewitter hatten wir hier auch heftig, aber wie so oft sind wir von Schlimmeren verschont geblieben. War eigentlich mal ganz schön so ein Tag, an dem man wetterbedingt daheim bleiben und faulenzen musste!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  29. Deine Fotos sehen toll aus und das Mus ist sicher ein Gedicht!
    Ganz liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Hej Juliane,

    ich habe neulich Deinen Apple Crumble gemacht!!! Ich als Nicht-Bäckerin... es hat geklappt und alle waren begeistert!!! Danke!!!

    Wir "saufen" hier glücklicherweise nicht so schnell ab, aber ich sorge mich immer ein wenig um meine Gartenhütte. Sie steht jedoch recht geschützt und so geht es...

    GGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  31. Ich habs noch nie gemacht und auch noch nie gekostet aber es sieht oberlecker aus!! Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  32. Süße Bilder sind das, liebe Juliane!
    Meine Mutti hat immer Hagebuttenmus gekocht. Sie pulte auch immer noch die Kerne vorher aus. ;-) Mir ist das zu fummelig und im Augenblick hätte ich auch gar keine Zeit dafür. Bin zu viel unterwegs, u.a. auch für meine Mutti, Arztwege mit ihr & Co.
    Bei Euch war ja was los mit dem Unwetter. Hier hat man so gut wie nichts davon gemerkt.
    Mal gut, daß Euer Keller nicht überschwemmt wurde. Ich hab's in unserer Stadt mal gesehen, da sind die Leute mit superlangen Gummistieflen durch ihr Wohnzimmer gewatet - grauenhaft! Die lagen dort so tief - in dem Gebiet hätte man besser höher gebaut, da das dort öfters vorkommt.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  33. An Hagebuttenmarmelade habe ich mich noch nicht gewagt - obwohl ich das gekaufte liebe.
    Deine Foto´s sind so schön - ein Traum.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  34. Oh toll :) was du alles so machst ;) ich hab Hagebutten früher immer als Juckpulver genommen, um meinen großen Bruder zu ärgern ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  35. puhhh meine liebe Juliane was hast du dir für eine Arbeit gemacht. Sieht aber sehr lecker aus.
    Ich habe noch nie Hagebuttenmus gegessen.
    Was du immer so machst und kannst. Toll!
    Ich wünsche dir eine wunderschöne kreative Woche!
    GGGGVLG Bina

    AntwortenLöschen
  36. ok du hast schon mus gekocht ....kann mann das wirklich jetzt schon machen dachte wie tanja mann soll noch warten ???????????????
    gglg mona

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Juliane,
    ich muss gestehen, ich hab´s noch nie probiert, aber bevor ich einkoche, sollte ich´s wohl tun ;O)
    Sei lieb gegrüßt,
    hab einen feinen Tag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  38. Hallo liebe Juliane,
    danke für Deine netten Worte. Ja, Dänemark ist auch mein absolutes Lieblingsland :0)
    Nun zu Deiner tollen Hagebuttenmarmelade. Das hört sich nach einer Menge Arbeit an. Doch wenn sie genauso schmeckt, wie sie aussieht, dann hat sich der Aufwand allemal gelohnt.
    GLG Miri

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du da bist! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!