Google Website Translator Gadget

Dienstag, 11. Juni 2013

....

Danke, Ihr Lieben. für eure Worte.

Ich habs ja schon geschrieben, wir sind von schlimmen Dingen verschont geblieben. 
andere haben ihr Hab und Gut verloren.
Ich freue mich besonders über meine Kinder, die haben Sandsäcke befüllt und geschleppt mit 11 und 13 Jahren und meine Jüngste hat Brote für die Helfer geschmiert. 
Jetzt geht das große Aufräumen los und ich traue mich noch nicht in meinen Garten, geschweige denn in die Garage...

 Aber mal was schönes. 
Am Wochenende hab ich ein hübsches Kännchen bekommen. :o)
Aus dem "schwarzen" N*tto.
Ein Auftragskauf... ;o)



Darin stehen jetzt die Pfingstrosen, die ich blauäugig vorm Wasser retten wollte. (naja, ist mir auch gelungen, bei denen, die ich abgeschnitten habe, aber dachte von der Staude würde noch was rausschauen. Bei 2m Wasserhöhe aber wohl doch nicht.)



Und das süße "Paris"-köfferchen (und wieder Pfingstrosen daneben) ist auch von dort und erinnert mich an den Urlaub im Mai.

Den Hibiskus unten auf dem Bild hab ich von einem Patienten geschenkt bekommen. 
Ich war ganz irritiert. :o)
Ich arbeite doch erst zwei Monate dort... 
Aber ich hab mich so gefreut und darum auch gleich den Blumentopf vom obenbesagten N*tto in Auftrag gegeben. :o) Schöne Sachen gibts dort. Nur eben nicht bei uns im Ort.
Schatzi fand es irgendwie nicht lustig, dass ich Blumen von fremnden Männern bekomme. :o)


Ich finde jedenfalls die Farbkombination wunderschön.

So Ihr Lieben,
macht euch einen schönen Abend!!!

Bis bald...

Kommentare:

  1. Liebe Jule,
    wunderschöne Sachen hast Du da gekauft bekommen..hihi
    Wie lieb von dem Patienten, Dir einen so tollen Hibiskus zu schenken...
    Hab einen schönen Abend,
    liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jule,schönvon dir zu lesen, das es dir besser geht und einen lieben Gruß an deine beiden Kinder,sie können stolz sein!!

    Das Kännchen habe ich auch und in rot sie sehen so süß aus....... du hast ja ein Glück mit deinen Patienten ;)

    Ich wünsche dir viel Kraft zum aufräumen.

    Lg Heike...achso ist dein Schatzi betroffen vom Hochwasser?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      nicht direkt... Er hat ne Woche frei, weil dort, wo er arbeitet alle evakuiert worden sind. Aber erwohnt weeeeiiiit hinterm Bahnhof... ;o) Zum Glück.
      Ja, zumindest mit diesem Patienten hatte ich Glück. ;o)
      Liebe Grüße in meine zweite Lieblingsstadt!!!

      Löschen
  3. Liebe Jule,
    Einen lieben Gruß an Deine Kinder, du kannst stolz auf sie sein.
    Und deine geretteten Pfingstrosen sind wunderschön.
    Aber die Hiniskus auch,
    Die kannst Du ja auch in Deinen Garten Pflanzen nach dem Aufräumen, dann fällt sie Schatzi nicht mehr so ins Auge...grins!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Soll natürlich Hibiskus heißen...

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Julchen,
    erstmal ein ganz, ganz großes Kompliment an deine Kinder...toll das auch Sie geholfen haben und längst nicht selbstverständlich!
    Darauf darfst Du ruhig stolz sein :)))
    Tja auch deine Patienten wissen, das Du eine ganz Liebe bist :))
    Lass es Dir gut gehen und hoffentlich kannst Du bald wieder trockenen Fusses in die Garage und den Garten :))
    sei ganz lieb gegrüßt
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Julchen ,
    dein Liebster soll mal zwei Augen zudrücken , ist doch schön , wenn die Arbeit am Patienten - auch mal von Patienten nett gewürdigt wird .
    Super finde ich , dass auch deine Kids mit angepackt haben !!!!!!
    Dein neues Kännchen mit deinen Pfingstrosen gefällt mir sehr .
    Ich hoffe du mussst nicht allzu viel aufräumen & dass dein Garten die Wassermassen gut überstanden hat .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Jule,
    zum Glück seid Ihr mit einem blauen Auge davon gekommen!!! Das Deine Mädels so toll mit angepackt haben, finde ich sehr bewundernswert und das sagt auch sehr viel über Dich aus!!! Kein Wunder also, dass Du, scheinbar einfach so, von einem Patienten Blumen bekommen hast!!! Dein Kännchen mit den Pfingstrosen finde ich wunderschön, die Kombi ist einfach perfekt!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Schlimm was in letzer Zeit passiert! GSD seit ihr verschont geblieben!
    Die Pfingstrosen sind ein Traum!
    GLG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Juliane,
    ich bin froh, dass sich die Lage nun langsam entspannt und ihr nicht so arg betroffen seid. Dennoch tut es mir sehr leid, dass Dein Garten und die Garage nicht verschont geblieben sind!! :(
    Da gibts aber feine Sachen beim schwarzen N.!! Das Köfferchen und der Übertopf sind ja richtig toll!
    Deine Pfingstrosen in den Kannen aber auch!!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!

    ist schon eine verrückte Welt....
    Ihr "sauft ab" und wir (nördliches NRW) sitzen im Trockenen.
    Ich muss jeden Tag draußen die Blumengießen und der Reitplatz staubt wahnsinnig.
    Für heute nachmittag ist aber bei uns auch Regen angesagt.
    Mal sehn ob was kommt!

    Ich wünsche Euch viel Kraft beim in Ordnungbringen Eures Heims!
    Hoffentlich ist nicht zu viel Schaden entstanden!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Juliane, das tut gut. Sagt aber sonst immer keiner, find ich. Triffst bei mir grad einen Nerv. Wie ich so zwischen den Zeilen lese geht es Dir gut (abgesehen vom Hochwasser). Das freut mich wirklich! Mal schaun was kommt! Bis bald!
    Ganze liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Juliane,
    lese schon länger Deinen Blog und habe doch erst jetzt bemerkt, nach dem Du die Hochwasser-Fotos eingestellt hast, dass wir in der selben Stadt wohnen :-)
    Zum Glück entspannt es sich langsam, aber es ist noch heftig zu tun. Ich bin seit letzter Woche nur unterwegs. Bin zum Glück auch nicht direkt betroffen, aber meinen Schatz hat es leider erwischt und auch ein Teil meiner Familie wohnt in der Talstadt und hatte leider Wasser im Haus stehen. Wir sind seit drei Tagen nur am Hochwasserschäden beseitigen, Aufräumen, liebgewordene Dinge, die es leider nicht überlebt haben, entsorgen, ist zum Teil sehr zermürbend. Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, dass es in deinem Garten nicht allzu schlimm aussieht. Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibts ja nicht... :-O Meine Eltern wohnen auch in der Talstadt, zum Glück hatten sie nur Wasser im Keller, bei meinen Verwandten sah es auch schlimmer aus.
      Wir werden sehen, wie es im Garten aussieht. Noch komme ich nicht hin. Bei meinem Papa nebenan im Garten (ca. 200 m weiter weg) hat von der Laube nur das Dach rausgeguckt.
      Ist aber alles nicht zu ändern und zum Glück sind keine Menschen zu Schaden gekommen...
      Sei lieb gegrüßt! :o)

      Löschen
  13. Guten Morgen,
    die Pfingstrosen und der Hibiskus ist so toll und das Kännchen und Töpfchen dazu so passend. Vielleicht hat die Rose im Garten es ja doch geschafft, man wundert sich überhaupt, wie die Pflanzen und Bäume das viele Wasser aushalten. Ich habe es aber nicht ganz kapiert, wo Du die Kanne erworben hast.
    Ich sende Dir ganz liebe Grüße und hoffe,daß Du bald in Deinen Garten gehen kannst.
    Tina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Juliane, wie gut, dass das Wasser jetzt wohl zurück geht. Es ist schön, dass du weitgehend verschont geblieben bist. Den Garten kann man richten. Deine neuen Schätze gefallen mir gut. Der Krug sieht wunderschön aus. Gut, dass du die Pfingstrosen gerettet hast:-) Ganz liebe Puschigrüße♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du da bist! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!