Google Website Translator Gadget

Sonntag, 30. Juni 2013

Rezepte und so

Danke, Ihr Lieben, für eure aufmunternden Worte.
Mein Entschluss steht dennoch fest. 
Blöderweise sind eben noch Aspekte auch noch dazu gekommen, die, die ich am Dienstag erfahren habe.

 Naja, so ist es nun mal. Nächstes Jahr sieht vielleicht alles anders aus. 
Wer weiß, was die Zeit bringt.

Heute hab ich schon wieder was zu essen zu zeigen.
Das Rezept ist mehr oder weniger von Nigella Lawson, nur von mir abgewandelt.

Die Kinder haben ihn "Kekskuchen" getauft.



Leider kam er gar nicht formschön aus der Tarteform, aber wie sagt meine Oma immer: "Im Bauch siehts keiner." ;o)
Der Kuchen ging ruck zuck und ganz ohne Backen.
Ich habe eine Packung Vollkornkekse gemahlen, mit 125g weicher Butter vermengt und in den Kühlschrank gestellt. Danach habich einen Becher Sahne mit Honig und Vanillepuler geschlagen und nach und nach eine halbe Packung Frischkäse natur und Mascarpone untergemixt.
Anschließend die Erdbeeren drauf und fertig. (Ich hab noch Schokoraspeln drauf gemacht und etwas Schokosauce)
Das nächste Mal nehme ich aber ne Springform. 

Und hier noch das Quarknockerln - Rezept. 
Für 4 Personen

500g Quark
3 Eier
100g Mehl
120g Grieß
etwas Salz 
(ich mache an den Teig Honig - sonst ist er den Kindern nicht süß genug)

Die Zutaten vermengen und den Teig eine halbe Stunde kalt stellen.
Einen Topf mit mit etwas Salzwasser zum kochen bringen.
Dann mit einem Eislöffel kleine Nockerln formen und  ins kochende Wasser geben. 
Bei schwacher Hitze ca. 12 min kochen (bis sie oben schwimmen).
Anschließend Butter in einer Pfanne schmelzen, Semmelbrösel hinzugeben und die Nockerln dann darin rollen (oder der Einfachheit halber die Brösel über die Nockerl geben)
Mit pürierten Erdbeeren servieren. 

So und für alle, die es sehen wollen, hier mal Nachher-Bilder aus dem Garten.
 







Hmm...

Ach ja... Ich hab jetzt noch Blogconnect und Blovlovin hinzugefügt, wer möchte, kann mich darüber weiter lesen, falls das morgen wirklich nicht mehr geht.
Bis dahin. 

Kommentare:

  1. Mmhhhhh sieht dein Kuchen lecker aus!
    Den Spruch von deiner Oma....meine hat sowas auch immer gesagt ;-)
    Ich komm dich übrigens auch ohne Gartenbilder gerne besuchen ....das ist ja wirklich sch....., wie es dort jetzt aussieht...
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich Mia an: Leckere Rezepte sind auch fein und sicher Grund genug, hier vorbei zu schauen. Wie sagt man in England so schön: There's no need crying over spilt milk. Also schau nicht zurück, es ist vergangen. Freu dich lieber drauf, was die Zukunft für dich bereit hält. Wer weiß, vielleicht sagst du in Kürze schon: Hätte ich nicht den Garten aufgegeben, hätte ich heute nicht dies und das [mehr Zeit zum Handarbeiten oder so].
    Viele liebe Grüße
    Jule aus 9B

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmm, der Kuchen sieht so lecker aus. Ich verstehe dich, den Garten wieder abzugeben,
    ich habe mich gleich mal bei dir neu angemeldet, falls es nun wirklich morgen nicht mehr geht.


    Liebe Grüße sendet Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Juliane ,

    das tut mir sehr Leid was bei Dir passiert ist und ich verstehe Dich das Du nun keinen Garten mehr magst ... das wäre auch meine Entscheidung !
    Der Kuchen sieht sehr lecker aus .
    Habe mich auch bei Bloconnect und Bloglovin angemeldet aber ich glaube das sich vielleicht gar nichts ändern wird !

    Liebe Knuddelgrüße und einen dicken Knutscher

    Diana ♥

    AntwortenLöschen
  5. Du meine Güte! Wenn die Stühle nicht so rot rausknallen würden, würd man meinen es handelt sich um ein Schwarz-Weiß-Bild.
    Die Umstände des Lebens...ich hoffe wirklich sehr, dass sich für dich und deine Kinder ganz bald bessere Zeiten ankündigen!

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Mmhhhh das hört sich suuuper lecker an!!!
    Ich liebe alles, was mit Erdbeeren ist :-)
    GLG Victoria

    AntwortenLöschen
  7. oh, mein gott! das ist wirklich mehr als frustrierend :-(
    aber ich würd sagen: kopf hoch, augen zu und nochmal von vorn!
    jeder kleine fortschritt und "grün" gibt mehr energie und freude, als dieses mahnbild von naturgewalten. hast alles soooooooooooo schön und liebevoll!
    lass dich nicht unterkriegen und starte los!
    liebe energievolle grüsse, sandy

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jule,
    Dein Garten hat aber wirklich arg gelitten, dass tut mir so leid!!! Ich kann Deine Meinung dazu aber wirklich gut nachempfinden, auch ohne weitere Hintergründe zu kennen!!!
    Dein Kuchen sieht sowas von lecker aus, ich mag ja gerne Kuchen ohne Backen :-) Auch in der süßen Pünktchenform mag ich das sehr leiden!!! Ich folge Dir auf allen Kanälen (hab es eben extra nochmal gecheckt)!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Halloliebe Juliane,ohh das Rezept ist klasse ich liebe Nigella und mag gerne ihre Backkünste.Mir tut das auch sehr leid für den garten,schliesslich hat man vioel Arbeit investiert,aber ich hatte ja auch shcon zuvor geschrieben das es einfach eine bauentscheidung sein sollte und Du auch dann richtig entscheiden hast! Liebste Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Juliane ,
    in deinem Garten sah es ja wirklich wüst aus !!!
    Ich bin ein Fan von Nigela -wunderts da , dass ich diesen Kuche klasse finde ????
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Juliane,
    das mit dem Garten ist echt schade - so ein schönes, kleines Paradies und jetzt ? Wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft und Kopf hoch - es wird bestimmt wieder besser - auch ein schöner Garten kommt irgend wann - bestimmt !!!
    Viele, herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Juliane,
    das mit deinem Garten ist wirklich eine schlimme Sache.Die Bilder sprechen für sich.....
    Da hätte ich wohl auch aufgegeben.Von mir auch viel Kraft und Zuversicht!
    Der Kuchen schaut oberlecker aus!Danke für das Rezept!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Juliane,
    mmh dein Kuchen sieht lecker aus, das werde ich probieren danke.
    Umso trauriger sieht dein Garten aus. Das tut mir so leid für dich, du hast dich dich damals so gefreut. Kann deinen Entschluss ja verstehen. Wenn man mit aller Kraft versucht was aufzubauen und dann wird einem alles wieder genommen. Laß bitte deinen Kopf nicht hängen. Du hast ja so eine schöne Wohnung und wie du schon sagst nächstes Jahr sieht bestimmt alles wieder anders aus.
    Liebe Grüße Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Juliane,
    zufällig habe ich Deinen Blog entdeckt und mich sofort wohlgefühlt. Tolle Rezepte und wunderschöne Bilder gibt es bei Dir!
    Toll!
    Liebe Grüße
    Edda

    AntwortenLöschen
  15. Oh liebe Julchen, habe es gerade erst gelesen, das mit deinem Garten. Das tut mir so leid! Aber wer weiß was noch kommt...und wofür es gut ist! Drück dich mal dolle! Dein Kuchen klingt so lecker und sieht zum reinbeißen aus. :-) Lass es dir gutgehen! Bis bald :-) GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Das mit deinem Garten ist wirklich ein Jammer, dafür sind deine Quarknockerln ein Traum. Ich habe gestern gleich dein Rezept probiert, mein Jüngster musste sie gleich für seinen Bruder fotografieren und so ging heute ein Foto in meinen Blog und ein Foto mit Rezept zu meinem Studentensohn -Süße Nervennahrung- für die Prüfungen :-)
    Danke noch mal dafür und lass dich nicht unterkriegen wenn ein Tür zuschlägt öffnet sich auch wieder eine neue.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Juliane,

    dein Törtchen sieht zum anbeissen aus und er klingt vom Rezept her auch super lecker. Der wird demnächst von mir nachgebacken. Danke für das Rezept!

    Zauberhafte Grüße,
    Ilona

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebes Julchen, da bin ich nun auch mal wieder! Sei nicht enttäuscht, dass ich es noch nicht geschafft habe, dir auf deine letzte mail zu schreiben, aber die letzten Tage und Wochen waren die Hölle. Hab´auch im Moment einen Durchhänger :-( aber ich denke auch, es braucht alles seine Zeit!
    Dein Kuchen sieht lecker aus, könnte ich jetzt auch als Nervennahrung gebrauchen.
    Mit dem Garten kann ich dich sehr gut verstehen, ich hätte ihn auch aufgegeben. Ich glaube, das wäre auch alles zu viel für mich.
    Nun wünsche ich dir einen sonnigen Sonntag.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Katrin

    AntwortenLöschen
  19. Mhhhhhh........ Das sieht ja wirklich bombastisch aus. LECKER!!!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du da bist! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!