Google Website Translator Gadget

Donnerstag, 6. Februar 2014

Mein allerliebstes Kinderspielzeug

Hallo Ihr Lieben!

Freu mich, dass euch der Ostkaka hat das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.
*hihi* Bin gespannt ob er euch denn schmeckt, falls ihr ihn probiert.

Kochen und backen hat ja schon immer, genauer gesagt, seitdem ich sechs Jahre alt war, zu meinen Leidenschaften gehört (leider sieht man mir das auch an :-O )
Denn damals habe ich zu Weihnachten einen Puppenherd bekommen. 
Einen, der richtig eeeeheeeecht funtioniert! 
Ab da war es um mich geschehen,
angefangen habe ich mit Grießbrei, das weiß ich noch genau, dann Rührei und Erbsen und Kartoffeln aber das Highlight war Kuchen backen. 
Er kam JEDESMAL aus der Ofentüre gelaufen und hat eigentlich immer ein bißchen nach der Ofenfarbe geschmeckt aaaaaber trotzdem hab ich sooooo gern gebacken!!!






Als treusorgende Puppenmama hab ich meine Kinder bekocht. (Ich war übrigens damals schon alleinerziehend mit mehr als einem Kind *kicher*)
Manchmal war ich aber auch "Gaststätteninhaberin" und habe mit meiner Schwester (die servieren musste und kassieren selbstverständlich!) zusammen meine Mama bekocht, wenn mein Papa Spätschicht hatte - er war / ist nicht soooo scharf auf Unordnung in der Küche....

Auch heute funktioniert er noch. 
Eine Platte ist leider nur noch "Warmhalteplatte" - ist aber auch manchmal nicht schlecht. 
Hin und wieder dürfen meine Kinder daran kochen, leider bin ich auch nicht so scharf auf Unordnung in der Küche, das hab ich von meinem Papa geerbt... und laaaaaaaaaaange Zeit stand er hinterm Vorhang im Flur, wo alles steht, was ich nicht sehen will, 
aber neulich, da hab ich ihn vorgeholt und fein gemacht und da dachte ich so, dass er doch viiiiel zu schade ist um sich zu verstecken!!!

Und da steht er nun...




Ich freue mich an seinem Anblick und  ich hoffe jeden Tag, dass meine Kinder nicht kochen wollen... :oD
Habt Ihr auch so Lieblingsstücke aus der Kindheit???

Pssst... Mein allerliebstes Puppenkind (Dana heißt sie), die ich zum 6. Geburtstag bekommen habe  (bedeutendes Alter, merkt ihr's?) "wohnt" in meinem Kleiderschrank. 
Hind und wieder muss ich sie mal auf den Arm nehmen, aber das dürfen meine Kinder nicht wissen, die werden sonst eifersüchtig... ;o)

Jetzt hab ich aber lange geschrieben. Wer weiß ob überhaupt einer bis Ende liest??? ;o)

Bis bald!!!



Kommentare:

  1. Oh ja, solche Lieblingsstücke gibt es einige! Mein altes Puppenhaus steht bei meinen Mädels im Zimmer und ich gerate immer noch in Verzückung, wenn ich da Möbel und Deko rücken kann :-)
    Meine erste Puppe bekam ich mit 2 1/2 - dabei hatte ich mir gar keine Puppe gewünscht, sondern nur einen Puppenwagen. Darin sollte Teddy spazieren gefahren werden und die Puppe flog in hohem Bogen raus! Später war mir die Puppe dann doch noch sehr wichtig und heute spielt meine Große damit. Ich bin so froh, dass meine Mutter vieles aufheben konnte und dass meine Kinder die Sachen sehr lieben. Weniger romantisch ist meine Lego-Sammlung, aber laut meinem Sohn ist das alte Lego viel toller als die modernen Spezialteile.

    Dein alter Herd passt wunderschön in deine Küche. Er ist viel zu schade, um hinter dem Vorhang versteckt zu werden. Allerdings haben die Töpfe nicht so richtig die familientaugliche Größe, oder?!? ;-)

    Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo , ja auch bei mir gibt es so einiges noch aus meiner Kindheit.Aber jetzt hast du mich neugierig gemacht und wenn dann wollen wir auch oder ich mal deine Dana kennenlernen,die du heimlich drückst und knuddelst........:)
    Viele grüße von Angi

    AntwortenLöschen
  3. ach liebes julchen, was für eine schöne geschichte, seufz! pass gut drauf auf, auf die relikte deiner kindheit. ich hab leider kaum noch etwas, deshalb klebe ich auch so an den alten möbeln aus meinem elternhaus.
    doch etwas wertvolles hab ich mit hinüberretten können, in das erwachsenendasein: viele viele alte kinderbücher! und (nicht lachen!) ich hab irgendwann mal wieder heidi gelesen :o)

    nun mach's gut, sei lieb gegrüßt von
    deiner dana :o)
    (der anderen...)

    AntwortenLöschen
  4. Also meine Liebe, hinter deinen Vorhang würd ich ja zu gern mal spinksen...Scheint ja ein richtiges Schatzeckchen zu sein! Der ist doch sooo süß, der Herd! Und da wo er steht, steht er sehr schön!
    Weisste was?! Ich glaub, ich brauch ne Brille...! Wollt grad lesen, was auf deinem Schild steht, über den Bechern, aber trotz klick aufs Foto konnt ichs nicht lesen... :-(
    Son Mist!
    Trotzdem natürlich viele liebe Grüße,
    deine Eva
    A. f. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das hat mich jetzt so neugierig gemacht, dass ich es einmal ausprobieren musste :-)
      "Wenn Du glücklich sein willst, dann sei es"
      Puh, trotz täglich 8 stunden PC geht das noch... Ich wünsche Dir ein ganz tolles Wochenende und schau auch gleich mal bei Dir wieder vorbei :-)

      & liebe Jule!
      Das ist wieder sooo schön, überhaupt sieht es bei Dir so richtig gemütlich aus! Und mach Dir bloß keine Sorgen, mir hat man neulich gesagt "Schönheit braucht ihren Platz"!
      Genau so ist es, also lasst uns das Leben weiter genießen, statt nur an einem Salatblatt zu nagen :-)
      Hab ein schönes Wochenende

      Liebe Grüße Euch beiden
      Vanessa

      Löschen
    2. Danke liebe Vanessa!!!
      Das sind sehr wahre Worte! :-)
      Liebste Grüße,
      Jule ♡

      Löschen
  5. Liebe Jule,
    Ach was für ein niedlicher Herd! Und dass er auch noch funktioniert ist ja großartig! Hab ich noch nie gesehen. Allerdings frag ich mich gerade was du für einen riesigen Vorhang hast wenn du solche Dinge einfach so dahinter verstecken kannst ;-) Und wie lustig es von draußen aussehen muss!
    Ich wünsch dir einen schönen Abend!
    Ganz liebe Grüße von Coco

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jule
    dein kleiner Herd ist doch viel zu niedlich um ihn hinter den Vorhang zu verstecken.Ich hab leider nicht mehr sehr viel aus meiner Kindheit.Ausser mein Teddy den liebe ich und er darf auch auf mein Bett sitzen,
    Liebe gruesse
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit Schafe ich es mit meiner Dana nicht, liebe Anni. Also dass sie auf das Bett darf. ;-)
      Sei lieb gegrüßt!
      Jule

      Löschen
  7. Liebe Jule,

    den musst Du unbedingt in Ehren halten......ist ja auch ein Stückchen Deiner Kindheit ♥♥♥♥
    Ich wollte auch immer einen haben, leider war das aber nie möglich (warum auch immer) ;-((

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Julchen,
    ich habe bis zum Ende gelesen und finde Deinen Herd wunderschön.
    Ich hatte auch einen echten, in so einem sonnengelb mit braun-gelben Puppengeschirr von Mellita.
    Da haben wir Pfannkuchen und Schokopudding drauf gekocht.
    Leider hat meine Mama ihn beim Umzug entsorgt....
    Aber ich habe noch Bilder!!!
    Also Deko finde ich ihn super schön in Deiner Küche, da macht er wenigstens keine Unordnung.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jule,
    auch ich habe bis zum Ende gelesen, und bin gespannt was da noch so alles hinterm Vorhang lauert. Ich habe noch eine große Schildkröt Puppe bei meinen Eltern sitzen, da ich immer Angst habe, dass sie kaputt gehen könnte. Aber vielleicht sollte ich die auch mal wieder holen...
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jule,
    das ist ein ganz zauberhafter Post!
    Ich habe auch noch einige Puppen mit Puppenkleidern und ein Puppenbett aus meiner Kindheit. Außerdem ganz viele schöne alte Bücher.
    Dein Puppenherd ist wirklich viel zu schade, um ihn hinterm Vorhang zu verstecken. Wie schön, dass es jetzt dort stehen darf!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. das sind ja richtige schätze :) ich habe meinen alten puppenwagen und meine babypuppe jetzt doch an meine mädels vererbt und kriege immer angst wenn ich sehe wie unvorsichtig sie damit spielen. ich war ja damals glaube ich anders, sonst würden sie ja die über dreisig jahre nicht überlebt haben.

    in deiner küche gefällt mir richtig gut!
    liebe grüsse von aneta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jule,
    Jaaaaaa den hatte ich auch :0) es war sooo schön daran zu kochen. Muss doch morgen gleich mal meine Mama fragen ob wir den noch irgendwo haben grins......

    Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jule
    Als ich deinen Post gelesen habe den ich sehr bezaubern finde fiel mir ein das ich als Kind auch so einen Herd hatte,Nudeln habe ich immer gekocht. Leider ist er nicht mehr da.Ich finde auch den Einblick in deine Küche sehr schön.
    Liebe Grüße Rena

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jule,
    der ist wirklich viel zu schade um ihn zu verstecken ;o)! Wir haben hier auch so einen alten Herd mit Backofen ;o).Sehr gerne wird er von dem "Herrn Erfinder" und seinen Freunden genutz, es gibt dann "Bratkartoffeln", Würstchen, gebratene Äpfel etc., ich liebe ihn sehr, bin aber auch froh, wenn er mal nicht genutzt wird , manchmal reicht einfach auch gutes Aussehen ;o)! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  15. Schneggi, vielleicht führen die eine Excel-Liste in welchem Blog und zu genau welchem Posting sie kommentieren. ;-) Hat mich schaun auch sehr erstaunt!
    Vielleicht ist es aber auch noch schneller herauszugooglen.

    Krieg ich einen Griesbrei bei Dir?

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Jule,
    Der Herd sieht sooo schön in deiner Küche aus, viel zu schade ihn zu verstecken. So einen Herd habe ich auch noch und auch ich habe damals damit meine ersten Kuechlein gebacken.

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Jule,

    schön wenn man so eine schöne Kindheitserinnerung noch in späterem Alter zu hat. Nein ich habe soetwas nicht, aber ich war auch nicht typisch Mädchen als ich klein war....eher Junge. Aber von den ganzen Autos und dem Kinderwerkzeug habe ich heute nichts mehr.

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jule,

    Dein Post lässt auch mein Puppenmama-Herz höher schlagen:-) Auch ich bekochte zahlreiche Puppenkinder und noch heute erinnere ich mich nur allzu gerne an diese wunderschöne Zeit. Dein Ofen finde ich so Klasse und er passt so herrlich in deine Einrichtung.
    Danke fürs zeigen und die Erinnerungen wieder aufzublühen.

    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende und grüsse dich lieb.

    Rosamine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jule,
    als Kind hab ich leider so einen schönen Puppenherd nicht besessen :-(
    Habe mir aber irgendwann einmal einen auf einem Flohmarkt besorgt und einen hab ich kurz darauf geschenkt bekommen...und diese funktionieren auch noch.
    Ich find diese Puppenherde einfach bezaubernd schön.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und schick Dir liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
  20. wie schön. .....welche erinnerungenwerden da wach...ja ich habe bis zu ende gelesen.....ich habe auch noch sehr viele Erinnerungen einen puppenherd ich muss schauen aber mein puppengeschirr habe ich ganz bestimmt noch...und meinen allerersten teddy.....und ich bin eine 1961.er also schon ein wenig älter. ......und welch ein schone Küche. ..

    AntwortenLöschen
  21. ps ubringens schreibe ich anonym weil ich das mit der adresse nicht hin bekomme......

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebes Julchen, eine schöne Geschichte / ein schönes Erinnerungsstück. Finde solche Erinnerungen immer zu herzig! Und wenn man noch so ein schönes Stück behalten hat, sind sie nochmal so herzig. :-) GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Julchen,
    ich hatte auch einen funktionierenden Kinderherd. Der war noch von meiner Mutter und meiner Tante. Damit hab ich auch so gerne gespielt - ja auch ich hab damals schon gerne in der Küche gestanden. Irgendwann hab ich mal dünne Katoffelscheiben in den Backofen geschoben und die dann vergessen.
    Dann kamen irgendwann Flammen aus der Röhre :(.
    Dein Käsekuchen sieht lecker aus -so ohne Boden mag ich ihn auch am liebsten.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jule,
    was für eine schöne Geschichte!!!!:-)
    Der Herd ist ja so süß und passt so gut bei Dir ´rein……perfekt!!! Und die tollen Erinnerungen daran machen ihn ja schließlich zu etwas ganz besonderem. Ich kann verstehen, dass Du ihn lieber zur Deko als zum wirklichen Kinder-kochen verwenden möchtest….wer räumt schließlich hinterher auf….?!:-)
    Ich habe noch eine "Frottee-Puppe" aus meiner Baby- und Kinderzeit…..die habe ich als Baby bekommen und konnte bis ca. zum 8. Lebensjahr nur mit ihr schlafen. Auch danach hat sie noch viele Jahre unter meinem Kopfkissen gelegen. Heute lebt sie auch in meinem Kleiderschrank. Das Frottee ist ab (aber sie ist ja jetzt auch fast 40!:-) Da ist der Lack ab, ;-) und sie sieht- wie meine Kinder finden -aus wie ein "Gespenst"….:-) Ich liebe sie sehr!!:-)
    Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  25. Liebes Julchen,

    ach der ist doch süß, der Herd. Ich wüßte gar nicht, dass es früher auch Herde gab...Ich hatte als Puppenmutti eine Waschmaschine, die richtig ging und ne Schleuder mit Handkurbel dazu. Da war ich auch immer ganz fleißig. Leider sind diese nicht mehr vorhanden. Aber schön, wenn man so alte Dinge aus der Kindheit noch hat und sie an die eigenen Kinder weitergeben kann. Ich glaube, meine Jungs vermissen die Waschmaschine und Schleuder nicht...hihihi...
    Ich wünsche Dir ein schönes WE.

    GLG sendet Dir Birgit

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jule,
    das sieht sowas von schön aus in deiner Küche! Ich merke gerade, dass - obwohl ich schon viele deiner schönen Posts gelesen habe (leider komm ich nicht immer dazu und verpasse möglicherweise ab und zu einen), habe ich glaube ich deine Küche noch nie so im Ganzen gesehen.
    Der Herd sieht so süß aus da auf dem Schränkchen und passt einfach perfekt ins Gesamtbild. Ein Glück, dass er hinter dem Vorhang hervorkommen durfte! Und überhaupt gefällt mir eure Sitzecke super gut! Die Farben sind super schön. Und die süßen Gardinchen machen sie so richtig gemütlich perfekt :)

    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  27. Allerliebst und so ein schöner Hingucker!

    herzlichste Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Jule,
    einfach Klasse. Ich finde es so toll, dass Du Deinen Kinderherd aufgestellt hast. Ich liebe solche Kindheitseinnerungen. Beim Lesen Deines Posts ist mir eingefallen, dass irgendwo auf unserem Speicher auch mein Kinderherd stehen muß. Meine Puppenstube existiert auch noch.
    So habe ich es auch nicht übers Herz gebracht, die Spielsachen meiner Kinder wegzugeben.
    Keiner will das verstehen - nur ich. Ich hab ja vielleicht eines Tages auch mal Enkelkinder, die können dann mit all den Sachen nach Herzenslust spielen. Ich find sowas einfach toll.
    Was hast Du denn noch alles Schönes versteckt. Ich bin ja gar nicht neugierig.............
    Ich antworte auf Deinen Post erst jetzt, da ich sehr viel Zeit bei meinem Mann im Krankenhaus verbringe.
    Ich wünsch Dir einen schönen Wochenanfang und noch ganz viele Kindheitserinnerungen.
    Liebe Grüße
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Jule,

    ich habe alles gelesen - bis zum Ende - und mußte sehr schmunzeln, denn ich hatte auch so einen Herd und habe darauf immer Spigeleier gebraten. :-))

    Dein Post hat mich übrigens zu meinem aktuellen Post verleitet. Schau' doch mal rein.

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  30. Huhu Julchen,
    was für ein zauberhafter Herd!!! Der gehört ganz und gar nicht versteckt!!!
    Ich hab aus meiner Kindheit meine allererste Puppe behalten, die ich auch mit 6 Jahren geschenkt bekommen habe. Sie heißt....nicht lachen....Hildegard.... ;O)))
    Dicken Knutscha,
    Tini

    AntwortenLöschen
  31. Jaaaa, den hatte ich auch! Leider ist der verschütt gegangen, denn nach mir kamen noch einige Geschwister, die vieles kaputtgespielt haben ...
    Ich hab immer Nudeln gekocht. Gebacken auch. Und stimmt, das Zeug schmeckte immer etwas seltsam. Aber es war doch toll, das selber zu können.
    Danke fürs Erinnerung wecken!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  32. Oh, den hatte ich auch!!! Und mit meinen Kindern hab ich auch schon darauf gekocht! Aber auf die Idee, ihn zur Deko zu benutzen, bin ich bisher nicht gekommen! Dabei sieht das bei dir so süß aus! GLG Regina

    AntwortenLöschen
  33. Ich hüte hier übrigens noch die letzten Überbleibsel aus meiner Puppenstube. Die Sachen stammten noch von meiner Mama. Leider ist auch davon vieles kaputtgegangen, als ich schon nicht mehr damit gespielt habe. Jetzt hab ich noch einen hellblauen Kachelofen, eine winzige hölzerne Kaffeemühle und einen kleinen Porzellanteller mit Blümchen. Außerdem schwirrt in irgendeiner Kiste noch ein Plastikgeschirr für Puppen in Rot mit weißen Punkten rum. Sollte ich vielleicht auch mal auskramen ...

    AntwortenLöschen
  34. Ohhhhh, ich habe das gleiche heißgeliebte Stück aus meinen Kindertagen. Mein erstes Kochprojekt war übrigens Rührei, das so herrlich in der Pfanne klebte. Dann gibt es da noch meine Puppenstubenmöbel, meine schwarze Puppe Angela (die Haare sind immer noch so toll) und natürlich die Barbies aus dem Westen mit all den schönen Sachen. Ich krame gerade das alles wieder hervor. Meine Nichte ist 2 1/2 Jahre und so ein richtiges Mädchen (Puppenmutti, Ballerina, Prinzessin) und ich genieße jede Stunde mit ihr.

    AntwortenLöschen
  35. Oh deine Sitzecke sieht ja richtig gemütlich aus :) .. da würde ich mich auch glatt wohlfühlen. Gaanz liebe Grüße. Marion :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du da bist! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!